Familienstiftung

Stiften zum Wohle der eigenen Familie

Wohl auf Grund steigender Vermögen und veränderter Lebensumstände gewinnen Stiftungen auch für die Vermögensübertragung und -nachfolge immer mehr an Bedeutung.

Im Fokus einer Familienstiftung steht im Kern die langfristige Sicherung und Erhaltung von Familienvermögen, Unternehmensanteilen, etc. Dazu wird das Vermögen in die Stiftung übertragen, die Stiftungserträge kommen dann ausschließlich selbst gewählten Zwecken zu Gute, zum Beispiel:

  • Absicherung von sich selbst und Familienangehörigen
  • Sicherung von Versorgungsleistungen über Generationen
    (z.B. in Form einer Stifterrente)
  • Schutz des (unternehmerischen) Lebenswerkes
  • Vermögensübergang und Nachfolgeregelung
  • Optimierung von Erbschaften bzw. Schenkungen
  • legale Reduzierung der Steuerlast

In der Familienstiftung kann der Stifter über die gesamten Erträge verfügen. Dabei liegt es im Willen des Stifters, wie, in welcher Höhe und wer als Begünstigter der Stiftung festgelegt wird – die Begünstigten für eventuelle Unterhalts-/ Versorgungsleistungen sind frei wählbar und flexibel zu gestalten.

Gerade dieser Umstand macht die Familienstiftung so interessant für Jedermann, denn die Flexibilität und Gestaltungsfreiheit ist nahezu unbegrenzt.

Eine eigene, private Familienstiftung ist daher einen verlässlichen Baustein im persönlichen Lebensplan und/ oder zur Unterstützung bzw. Versorgung von Familienangehörigen.

Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Gründung Ihrer Stiftung und der Erreichung eines vor Zugriffen Dritter ›geschützten Vermögens zur langfristig gesicherten Zukunftsvorsorge – über Generationen.

Dann lassen Sie sich kompetent beraten: ›Kontaktformular